C-Wurftagebuch – 3. Woche

 

21.05.2016

Pepper ist schon so gewachsen. Der Kopf formt sich aus und sieht einem Hundekopf immer ähnlicher. Beide Augen sind geöffnet, können aber noch nicht fokussieren. Pepper beginnt auf meine Stimme zu reagieren.

 

Hier ist Pepper bei ihrer Lieblingsbeschäftigung. Mutters Milchbar durchschnuddeln.

Nach dem Trinken ist dann Bali gefragt um Pepper zu säubern. Kacki und Pippi geht auch schon ganz alleine, aber wenn Mama dabei hilft, wird das grunzend über sich ergehen lassen.

 

22.05.2016

Pepper ist so süß. Vor der Kamera zeigt sie schon alles, was sie kann. Lächeln, Klappe aufreißen, und ganz unschuldig gucken smile

Und das Süßeste überhaupt, Pepper reagiert auf meine Stimme.

 

23.05.2016

Pepper reagiert auf mich und ein erstes „Spiel“ kommt zwischen uns zustande. Ich öffne die Wurfkiste und unser Specki traut sich mit drei Beinen aus der Wurfkiste auf den Teppich, der davor liegt. Ein Bein bleibt in der vertrauten Umgebung.

Die Zähne von Pepper schimmern durch das Zahnfleisch durch, sind aber noch nicht zu fühlen.

 

24.05.2016

Die Interaktion zwischen Pepper und mir wird immer mehr. Heute nimmt Pepper meine Handkante und Finger ins Mäulchen. Als ich sie dann etwas rauer angehe und sie mal zwicke, so wie es Wurfgeschwister ja auch tun würden, wird die Kleine richtig sauer und knurrt mich an. Na, sauber, da kommt etwas auf uns zu.

 

Und nach dem Spiel wird wieder geschlafen. Gestern haben wir das rote Hundekissen in die Wurfkiste gelegt. Der Baumwollstoff ist eine kühlere Alternative zum Drybed und wird sofort angenommen.

 

25.05.2016

Die Fangzähne unten links und oben rechts sind durchgebrochen und leicht zu spüren.

Und weil es einfach zu süß ist, wenn Pepper trinkt, hier nochmal zwei Bilder der kleinen Maus.

 

Nach dem Trinken wird von Mama ganz fein das Bäuchlein massiert.

 

Und sobald wir wieder munter sind, wird mit den Stofftieren, die als Ersatzgeschwister herhalten, gekuschelt, die Wurfkiste wird erkundet und alsbald fallen wir wieder in Tiefschlaf und träumen von den nächsten Abenteuern.

 

26.05.2016

Alle vier Fangzähne sind durchgebrochen und deutlich zu spüren. Es ist so schön zu sehen, wie Pepper von Tag zu Tag mobiler wird.

 

27.05.2016

Viele Zähnchen sind jetzt zu spüren, Pepper ist ein kleiner Hund. Und da die kleine Maus immer mobiler wird, wird die Wurfkiste zu klein und der Innenauslauf wird aufgebaut.

aber zuerst wieder ein Blick in die Wurfkiste.

 

Pepper schläft fast ausschließlich im roten Kissen und ganz oft völlig entspannt auf dem Rücken liegend. Als ich heute die Wurfkiste gereinigt und neu eingebettet habe, habe ich den schlafenden Welpen mitsamt dem Kissen ausgelagert und Pepper hat einfach weiter geschlafen. So unkompliziert und einfach wunderbar ist unser Einzelkind.

 

 

Jetzt zeige ich euch, wie Pepper die Welt beginnt zu entdecken. Die Wurfkiste wird geöffnet und ganz langsam und vorsichtig erobert Pepper die Welt „da draußen“ für sich. Kein Geschwisterchen gibt Rückendeckung, alles muss alleine erkundet werden.

 

Peppers Gewicht am Ende der 3. Woche beträgt 2510 Gramm.

 

Die 3. Lebenswoche ist beendet und im Sauseschritt geht es in Woche 4.

 

  1. Woche   2. Woche   4. Woche   5. Woche   6. Woche   7. Woche   8. Woche